Chaos Walking: Sci-Fi-Film kommt im März ins Kino

Springe zu...
TEILEN

Am 4. März soll Chaos Walking in die deutschen Kinos kommen. Dahinter verbirgt sich ein Science-Fiction-Film von Regisseur Doug Liman, der unter anderem auch für den ersten Jason Bourne-Film und den großartigen Edge of Tomorrow mit Tom Cruise verantwortlich war. Bereits im Sommer 2017 drehte Liman mit der Starbesetzung Tom, Holland, Daisy Ridley, Mads Mikkelsen und Cynthia Erivo den Film ab, der auf einem Drehbuch von Patrick Ness und Christopher Ford. Ness schrieb auch die Romanreihe Chaos Walking, deren erster Teil The Knife of never Letting Go hier verfilmt wurde. Aber ist bei vier Jahren Wartezeit nicht mit einer Gurke zu rechnen? Nicht unbedingt!

Nicht zwingend ein Qualitätsproblem

Wahr ist, dass Limans Film bei Testvorführungen durchfiel und umfangreiche Reshoots vom Studio bewilligt wurden. Das ist allerdings durchaus häufiger der Fall und nicht jeder Film war danach schlecht. Das Problem für Liman war aber in diesem Fall, dass Hauptdarstellerin Daisy Ridley aufgrund ihrer Verpflichtungen für Star Wars erst im Sommer 2019 Zeit für die Nachdrehs hatte, die noch einmal 15 Millionen Dollar verschlangen und von Regisseur Fede Alvarez (Evil Dead) überwacht wurden. Als der Film dann endlich fertig war, kam Corona.

Chaos Walking

Und darum geht es: In nicht allzu ferner Zukunft kommt eine junge Frau namens Viola (Ridley) per Raumkapsel auf die Erde. Dort sind alle Frauen gestorben und die Männer haben den "Lärm" entwickelt - jeder kann ihre Gedanken sehen und hören. Viola erweckt sofort Aufmerksamkeit und bald ist ihr Leben in Gefahr. Der junge Todd (Holland) will ihr helfen zu überleben - und den Grund für die Noise und das Sterben der Frauen gemeinsam mit ihr herausfinden ...

Mit dem jetzt erschienenen deutschen Trailer kannst du dir selbst ein Bild machen, ob du den Film interessant findest.

Weiterlesen