Disney+: Neue Serien und Filme für Star bekannt

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Am 23. Februar 2021 öffnet Disney+ mit Star die neue Sparte, in der es nun auch Inhalte gibt, die nicht für Kinder geeignet sind, sondern sich vornehmlich an Jugendliche und Erwachsene richtet. Wie ernst Disney es meint, Disney+ zum Streaming-Portal für alle Altersgruppen umzubauen, beweist eine besonders harte und blutige Serie: The Walking Dead kommt zu Star! Allerdings dürften hier wohl nicht alle Staffeln zu Verfügung stehen, da es in Deutschland noch Lizenzverträge mit anderen Sendern und Streaming-Diensten gibt.

Neue Serie aus dem Marvel-Universum

Heimsender Hulu hat die Serie nach einer Staffel bereits wieder eingestellt, bei Star gehört sie zum Startpaket: Helstrom. Die Marvel-Serie, die sich mit einem Geschwisterpaar beschäftigt, das Dämonen jagt, war die letzte Serie, die nicht zum MCU gehörte - und hatte sich dementsprechend schnell erledigt. Dennoch schön für Marvel-Fans, dass die Staffel schnell auch auf den deutschen Markt kommt. Weitere neue Serien wie Dopesick, The Dropout oder The Old Man sind für 2021 bereits in Planung.

Helstrom

Die Thriller-Serie Big Sky mit Ryan Philippe und Katheryn Winnick war bereits zum Start angekündigt, ebenfalls der Spin-Off Love, Victor, der als neue Variante des Kinohits Love, Simon konzipiert ist. Und mit Solar Opposites kommt eine neue Animations-Serie der Rick und Morty-Macher ins Programm.

Besonders im Bereich der Serienklassiker fährt Star aber gleich zum Start schwere Geschütze auf. So sind Dauerbrenner wie Grey's Anatomy, Bones, Akte X, Family Guy und Lost vorgesehen. Dazu kommen zwei Serien mit Kultstatus: Joss Whedons Erfolge Buffy im Bann der Dämonen und Firefly

Auch bei Filmen gtreift Disney tief in die Klassiker-Kiste und präsentiert unter anderem die ersten beiden Stirb Langsam-Filme, dazu Deadpool, Planet der Affen, Pretty Woman, Der Teufel trägt Prada und viele mehr. Insgesamt werden zum Start 60 Serien und 270 Filme am 23. Februar bei Start zur Verfügung stehen. Zudem kündigt Disney weitere Filme und Serien im Wochentakt an. Damit verliert der Konzern keine Zeit, weitere Inhalte für eine größere Zielgruppe freizugeben. Wenn Disney diese Schlagzahl beibehält, dürfte sich der Streaming-Dienst schnell zur echten Konkurrenz für Netflix und Amazon Prime entwickeln.

Weiterlesen