Eröffne deine eigenen X-Akten!

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Der amerikanische Verlag Abrams Books hat ein für Akte-X-Fans verlockendes neues Buch veröffentlicht. Unter dem Titel "The X-Files: The Official Archives" hat Autor Paul Terry alle Akten, Fotos und Beweise von insgesamt 50 TV-Fällen zusammengetragen und wie eine Ermittelung geschrieben. Leser können so tief in die einzlenen X-Akten eindringen und selbst nachlesen, wie Scully und Mulder damals zu ihren Schlüssen gelangt sind. Neben den Ermittlern begegnen Fans natürlich auch so gruseligen Gestalten wie Eugene Victor Tooms, der sich von den Lebern seiner Opfer ernährte. Oder auch dem menschgewordenen Saugwurm aus der Kanalisation. Für alle, die immer noch unter der wohl endgültigen Einstellung der Serie leiden, könnte dieses Buch zuimindest ein weng Linderung verschaffen. Bislang ist das Buch nur auf Englisch zu haben, ob sich ein deutscher Verlag dafür findet, steht momentan noch nicht fest.

Akte X-Buch

Zeichentrick-Serie in Planung

Chris Carter, der Schöpfer der Serie, ließ neulich in einem Interview verlauten, dass die X-Akten für ihn noch nicht endgültig geschlossen seien. Tatsächlich soll Carter als Produzent eine Serie namens "The X-Files: Albuquerque" vorbereiten. So richtig jubeln weden wahre Fans der Reihe deshalb aber wohl nicht. Denn es handelt sich dabei um eine animierte Comedy-Serie ohne die bekannten Agenten. Gillian Anderson schloss für sich eine weitere Mitwirkung an Akte-X-Storys für die Zukunft jedenfalls kategorisch aus. Vielleichtkann sich DIsney, mittlerweile Rechteinhaber, in einigen Jahren ja ein Reboot der Serie vorstellen. Spiele.de bleibt für dich am Thema dran.

Weiterlesen