Disney+: Große Star Wars-Offensive geplant!

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Volle Energie auf die Schubdüsen! Das Star Wars-Universum startet bei Disney voll durch. Denn Lucasfilms, mittlerweile Teil des Disney-Konzerns, kündigte jede Menge neue Formate für die kommenden Jahre an. Darunter sind bereits bekannte Serien, aber auch komplett neue Shows, die bislang noch niemand auf dem Zettel hatte.

Ahsoka

Spiele.de berichtete bereits vor einigen Tagen, wie wahrscheinlich eine solche Serie ist - und da ist sie auch schon angekündigt. Die ehemalige Schülerin von Anakin Skywalker wird von Rosario Dawson verkörpert und Ahsoka gehört einer Gruppe von Serien an, die zur gleichen Zeit spielen wie The Mandalorian. Ob es in der ersten Staffel um Ahsoka Tanos jagd auf Großadmiral Thrawn geht, wie ihr erste Aufritt in The Mandalorian nahelegt, ist aber bisher nicht bestätigt. Angedeutet hat Disney aber, dass es innerhalb dieser Schwestern-Serien zu einem großen Crossover mit eigener Handlung kommen wird.

Ahsoka Tano und Grogu

Rangers of the new Republic

Während Ahsoka eine Ankündigung mit Ansage war, kommt diese Serie völlig aus dem Nichts. Da auch diese Serie von Dave Filoni und Jon Favreau betreut wird, wie Ahsoka und The Mandalorian, dürfte es die dritte Serie sein, die in dieser Zeitebene angesiedelt ist und ebenfalls Teil der überspannenden Handlung sein wird. Gerüchte besagen, dass hier Cara Dune, gespielt von Ginas Carano, die Hauptfigur werden soll und auf den Planeten des Outer Rim das Recht der neuen Republik durchsetzt. Bestätigt ist das bisher allerdings nicht. Und da die Schauspielerin einige Male mit politisch unkorrekten Tweets aufgefallen ist, kann es sein, dass ihr Engagement bei Disney bald endet. Eine Serie mit großem Fragezeichen also.

Lando

Ob Donald Glover die Rolle aus dem Han Solo-Film erneut spielt, steht noch nicht fest, aber der sympathische Schmuggler Lando Calrissian bekommt eine eigene Serie bei Disney+. Justin Simien (Dear White People) erhielt den Zuschlag, die Serie zu entwickeln, die dürfte aber noch einige Jahre entfernt sein. Was auch gegen eine Besetzung des alten Lando-Darstellers Billy Dee Williams sprechen würde.

Donald Glover Lando

Donald Glover Lando

The Acolyte

Viel ist über diese Serie noch nicht bekannt. Sie wird noch vor dem ersten Star Wars-Kinofilm spielen, in den letzten Tagen des Zeitalters der Hochrepublik, etwa 80 Jahre vor den Ereignissen aus Die Dunkle Bedrohung. Und es wird um dunkle Geheimnisse und das Wachsen der dunklen Seite der Macht gehen. Disney kündigt The Acolyte als Mystery-Thriller an und hat Leslye Headland mit der kreativen Leitung beauftragt, die zuvor für Netflix die Zeitschleifen-Serie Russian Doll drehte. Auch wenn manche Fans von Prequels die Nase voll haben, klingt The Acolyt nach einem interessanten Projekt.

Die bekannten Serien

Damit gesellen sich vier Neulinge zu den bereits bekannten Live-Action-Serien Andor und Obi-Wan-Kenobi. Die Serie über Cassian Andor, den Spion der Rebellen, wird bereits gedreht, der Drehstart zu Obi-Wan-Kenobi mit Ewan McGregor soll im März 2021 sein - und einen unerwarteten Stargast präsentieren: Hayden Christensen, der von Disney allerdings nicht als Anakin Skywalker, sondern als Darth Vader angekündigt wurde. Also dürfte es zwischen den einstigen Freunden zu einer tatsächlichen Begegnung kommen.

Cassian Andor

Animierte Serien

Star Wars: The Bad Batch heißt eine der neu angekündigten Serien, die als Animations-Serie starten. Die Bad Batch sind eine Gruppe von Klonen, die aus The Clone Wars stammen und nach dem Ende der Klonkriege in der sich schnell ändernden Galaxis nach einem Platz für sich suchen. Dazu müssen die Elite-Klone, die spezielle Fähigkeiten aufweisen, gefährliche Söldner-Missionen übernehmen. Mit ein wenig Glück werden die Fans diese Serie noch 2021 zu sehen bekommen.

Und schließlich kommt noch Star Wars: Visions, eine Reihe von kurzen, animierten Abenteuern, die von den besten Animationsstudios Japans umgesetzt werden - und die so erstmals ihren Blick auf das Star Wars-Universums zeigen dürfen. Vor allem für Anime-Fans dürfte diese Nachricht ein echter Kracher sein. Wie viele Freiheiten die kreativen Köpfe aber tatsächlich bekommen, das steht noch nicht fest.

Neue Filme

Disney hat sich die Wonder Woman-Regisseurin Patty Jenkins für den nächsten Kinofilm ausgesucht, sie wird Weihnachten 2023 Rogue Squadron herausbringen. Darin geht es laut Disney um eine neue Generation von Kampfpiloten, die sich ihre Flügel erst verdienen und in lebensgefährlichen Missionen beweisen müssen, dass sie zurecht im Cockpit eines X-Wings sitzen. Ob der schon seit längerem angekündigte, noch titellose Star Wars-Film von Taika Waitit eher in die Kinos kommt, steht noch nicht fest, es ist aber unwahrscheinlich.

Star Wars X-Wing

Nicht ins Kino, aber zu Disney+ kommt dafür A Droid-Story, ein Animationsfilm, in dem C3PO und R2D2 die Hauptrollen übernehmen. Allerdings wird es auch einen ganz neuen Helden in diesem Film geben, über den Disney aber noch nichts verraten hat.

Die Gewichtung von Disneys Bemühungen um Star Wars zeigen deutlich, dass Kinofilme weiterhin Mangelware bleiben werden und der Fokus des Franchises nun klar auf Serien bei Disney+ liegt. Das kommt nicht unerwartet, will Disney doch ein ernsthafter Konkurrent zu Branchenprimus Netflix werden, ist in dieser Konsequenz und Masse aber doch eine Überraschung.

Weiterlesen