Neuer Resident Evil-Film angekündigt!

Springe zu...
TEILEN

In einer Pressemitteilung stellte Constantin Film das neue Konzept vor, mit dem die Produktionsfirma nach dem Ende der ersten Filmreihe deren Erfolg nach Möglichkeit noch toppen möchte. Regisseur und Drehbuch-Autor des Reboots wird Johannes Roberts sein, der mit seinen beiden 47 Meters Down-Haifilmen zwar nicht jeden Kritiker begeistern konnte, aber für gute Einspielergebnisse sorgte. Und Roberts geht nach eigener Aussage dorthin zurück, wo alles anfing - zu den ersten Spielen.

Erste Handlungsinfos

So wird der neue Resident Evil-Film definitiv in Raccoon City spielen, der US-Kleinstadt also, in der auch die ersten drei Spiele der Serie angesiedelt waren. Roberts outet sich als Fan der ersten beide Teile und will die Handlung unbedingt daran anlehnen, sweil er selbst als Kind dort gruselige Stunden beim Spielen verbracht hat. Also wird auch die Spencer Mansion eine Rolle spielen, die Villa, in der das allererste Spiel Gamer den Adrenalinpegel in die Höhe trieb. Roberts weiß aber auch, dass es ohne die richtigen Charaktere nicht geht. Und so liest sich die Namensliste wie ein Who is Who der frühen Games. 

Resident Evil

Kaya Scodelario (Crawl) wird Claire Redfield spielen, Hannah John-Kamen (Ant-Man and the Wasp) ist als Jill Valentine zu sehen. Robbie Amell (Upload) spielt Claires Bruder Chris Redfield und Tom Hopper (The Umbrella Academy) schüpft in die Rolle des schurkischen Albert Wesker. Raccoon Citys neuester Cop Leon S. Kennedy wird von Avan Yogia (Zombieland 2) verkörpert und Neal McDonough, bekannt für viele Schurkenrollen wie besipielsweise in der vierten Staffel von Arrow, spielt den Wissenschaftler William Birkin. Fans der Spiele wissen also jetzt, dass es Roberts mit der Umsetzung der ersten Games ernst ist, denn das sind die wichtigsten Figuren aus Resident Evil 1 und 2.

Ein genaues Datum für die Veröffentlichung gibt es noch nicht, Constantin Film will den neuen Film aber im kommenden Jahr weltweit in die Kinos bringen. Da das Casting offenbar bereits abgeschlossen ist und auch ein Drehbuch zumindestin Arbeit ist, könnten die Dreharbeiten noch 2020 beginnen. Somit ist 2021 als Erscheinungsjahr durchaus realistisch.

Weiterlesen