Studie: Das ist der gruseligste Film aller Zeiten

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Rund um die Halloween-Zeit stellt sich Filmliebhabern oft die Frage, welcher (Horror-)Film nun eigentlich der gruseligste ist. Natürlich fallen einem da auf Anhieb die großen Genreklassiker ein. Wir erinnern uns an Stanley Kubricks grandioses Hotelspuk-Meisterwerk "Shining", an den Besessenenschocker "Der Exorzist" oder auch an modernere Schauerstücke wie Ari Asters "Hereditary" (zweites Bild unten). Mit ein Problem, weshalb sich die Frage nach dem "gruseligsten Film aller Zeiten" allerdings kaum eindeutig beantworten lässt, ist die Subjektivität. Jeder Mensch findet andere Dinge unheimlich. Wo es den einen am Ende von "Paranormal Activity" vor Angst kaum noch auf dem Kinositz hält, empfindet der andere nichts als Langeweile.

Sinister

Nachdem wir euch erst kürzlich von einer Studie berichteten, in denen Wissenschaftler herausgefunden haben, welcher Horrorfilm die meisten Kalorien verbrennt , scheint sich nun endlich auch eine Antwort auf die Frage nach dem "gruseligsten Film aller Zeiten" gefunden zu haben. Wie das Forbes-Magazine berichtet, hat die Onlineplattform broadbandchoices unter Aufsicht von Daniel Clifford das sogenannte "Science of Scare"-Projekt in Auftrag gegeben. "Jetzt, so kurz vor Halloween, haben wir unsere "Science of Scare"-Studie entwickelt, um den Menschen dabei zu helfen, die wissenschaftlich gruseligsten Filme zu finden, die jemals gedreht wurden. Dadurch sparen sie sich die Zeit, auf Amazon, Netflix und Shudder Tausende Streaming-Dienste zu durchsuchen.", erklärte Clifford seine Motivation. Für die Studie wurde die Herzfrequenz von 50 Menschen aus unterschiedlichen Altersklassen beim Genuss von insgesamt 100 Stunden Horrorkino erfasst. Anschließend wurden die Werte analysiert und verglichen, sodass schlussendlich eine Liste mit den 35 gruseligsten Filmen aller Zeiten aufgestellt werden konnte. Weiter unten im Text erfahrt ihr, welche das sind. Und wir wetten, dass ihr von dem nun nachgewiesenermaßen "gruseligsten Film aller Zeiten" noch nie etwas gehört habt!

Der gruseligste Film aller Zeiten - So wurde getestet

Zugegeben: So ganz repräsentativ ist die Studie nicht. Bei gerade einmal 50 Probanden lässt sich nur bedingt ein Schluss daraus ziehen, ob dieses Ergebnis auch für die breite Masse gilt. Darüber hinaus beschränkten sich die Wissenschaftler bei der Auswahl der Filme auf die 50 ohnehin bestbewerteten Horrorproduktionen auf den Plattformen IMDb, Rotten Tomatoes und Reddit. Diese Einschränkungen bedeuten jedoch nicht, dass die in der Studie zutage geförderten Erkenntnisse nicht trotzdem ziemlich spannend sind. Darüber hinaus ließ sich von den Ergebnissen sehr genau ableiten, bei welchen Filmen die Testobjekte besonders oft zusammenzucken mussten.

Die Test lief wie folgt ab: Jeder Proband wurde beim Schauen der 100 Stunden Horrorfilme mit einem Herzfrequenzmesser ausgestattet, um festzustellen, um wie viel die Herzfrequenz im Durchschnitt während eines Films über die Ruheherzfrequenz (65 BPM) anstieg. Auf diese Weise wurden für jeden Film derartige Daten ermittelt, aus denen einer anschließend als "gruseligster Film aller Zeiten" hervorging. 

Hereditary

Sinister, Insidious und Co. - Das sind die gruseligsten Filme aller Zeiten

Doch welcher Film ist denn nun "der gruseligste Film aller Zeiten"? Die Antwort: Scott Derricksons Dämonenschocker "Sinister" (erstes Bild oben) aus dem Jahr 2012 hat sich aus der Studie als Sieger herauskristallisiert. In dem Film spielt Ethan Hawke einen Krimiautor, der eine Reihe grausamer Familienmorde untersucht. Bei "Sinister" stieg die durchschnittliche Ruheherzfrequenz der Teilnehmer von 65 BPM (Schläge pro Minute) auf durchschnittlich 86 BPM - das ergibt einen Anstieg um satte 32% und damit den höchsten unter den Studienteilnehmern. Doch ist dieses Ergebnis gerechtfertigt? Wir von Spiele.de finden: ja! Denn „Sinister“ besitzt zum einen eine überraschende, in sich stimmige Story, die in ein unerwartetes Gänsehaut-Ende mündet. Zum anderen sind die Schauspieler, allen voran Hauptdarsteller Ethan Hawke, hervorragend besetzt. Optisch überzeugen zudem die realistischen Super 8-Aufnahmen, die für eine durchgehend packende Atmosphäre sorgen, die nicht auf billige Schockeffekte setzt, sondern auf tiefgehende Emotionen. Und übrigens: Auch der zweite Teil "Sinister 2" aus dem Jahr 2015 schockt ziemlich ordentlich. Die Top 10 werden vervollständigt von:

  • Insidious (86 BPM)
  • The Conjuring (85 BPM)
  • Hereditary (83 BPM)
  • Paranormal Activity (82 BPM)
  • It Follows (81 BPM)
  • The Conjuring 2 (80 BPM)
  • Der Babadook (80 BPM)
  • The Descent (79 BPM)
  • The Visit (79 BPM)

Bei einem Blick auf die Top 10 (und auch auf den Rest des Rankings) bleibt festzuhalten, dass moderner Horror die Probanden tendenziell mehr erschreckte. Klassiker wie "A Nightmare on Elm Street" (Platz 13), "Halloween" (Platz 14) oder "Alien" (Platz 24) finden sich eher auf den hinteren Rängen des Rankings. Übrigens: Als bester fremdsprachiger Film wurde auf Platz 35 das japanische Horrordrama "Audition" gewählt.

Insidious

Jumpscares - Wo sich die Probanden am meisten erschreckt haben

Jumpscares sind Szenen, die durch ihren Aufbau dafür sorgen, dass der Zuschauer am Ende der Sequenz vor Schreck zusammenzuckt. Etwa weil plötzlich die Musik ganz laut wird oder eine gruselige Fratze in die Kamera springt. Bei solchen Szenen erreicht die Herzfrequenz der Probanden ihren Höhepunkt. Der schlimmste Jumpscare stammt aus James Wans Haunted-House-Horrorfilm "Insidious". In einer Szene, in der plötzlich ein gruseliges Gesicht hinter Hauptdarsteller Patrick Wilson auftaucht (siehe Foto oben), schnellte die Herzfrequenz bei den Testpersonen auf durchschnittlich 133 BPM. Auf Platz zwei folgt mit 131 BPM eines der schrecklichen Homevideos, das sich Ethan Hawke in "Sinister" ansieht. Platz drei belegt ein Film, der für seinen herausragenden Schockmoment unter Horrorfilmen bekannt und beliebt ist, der ansonsten aber nicht im Ranking der "gruseligsten Filme aller Zeiten" auftaucht. Die Rede ist von "Der Exorzist 3" und der berühmt-berüchtigten Krankenschwester-Szene. Die Szene mit der urplötzlich auf dem Schrank auftauchenden Dämonenfratze in "Conjuring - Die Heimsuchung" und ein besonders gruseliger Moment in "The Descent" runden das Ranking auf den Plätzen vier und fünf ab.

Weiterlesen