The Mandalorian: Darum ist ein Spin-Off wahrscheinlich!

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

DIe Gerüchteküche brodelt. Nach ihrem ersten Auftritt in einer Real-Verfilmung einer Star Wars-Story bekam Rosario Dwason als Ahsoka Tano von den Fans Spitzen-Noten - mit leichten Abzügen in der B-Note, weil die Optik nicht perfekt stimmte. Die Lekkus, die zopfähnlichen Gebilde an Ahsokas Kopf, waren ihnen nicht lang genug. Aber der große Rest der vielen Millionen Zuschauer weltweit feierte Dawson in der Rolle der Ahsoka Tano, die bisher nur in den animierten Serien Star Wars: The Clone Wars und Star Wars: Rebels zu sehen war. Sie kommt in den Kinofilmen 1-3 nicht vor, obwohl sie die Schülerin von Anakin Skywalker war. 

Bekommt Tano eine eigene Serie?

In der Folge zeigt Tano nicht nur ihre furiosen Kampf-Fähigkeiten, sondern offenbart auch ein Ziel: Sie ist auf der Jagd nach Großadmiral Thrawn, einer Figur, die erstmal in Romenen vorkam, bei den Fans aber so beliebt wurde, dass sie schließllich in Star Wars: rebels erstmals einen großen Auftritt in einer Serie bekam. Thrawn gilt als einer der besten Strategen des Imperiums und hat zahllose Leben auf dem Gewissen. Grund genug für eine Jedi, ihn zu jagen. DIe Story für die eine oder andere Ahsoka Tano-Staffel wäre also da.

Ahsoka Tano

Was die Sache wahrscheinlich macht, ist der gleiche Umstand wie beim Konkurrenz-Franchise Star Trek: Die Reihe schwächelt im Kino und boomt im TV. Während der dritte neue Star Trek-Film bei Kritik und Publikum durchfiel, läuft Discovery weltweit erfolgreich und wuerde bereits um eine vierte Staffel verlängert. Star Trek: Picard kam gut an und eine Serie mit frühen Enterprise-Abenteuern unter Captain Pike ist in Arbeit. Da Star Wars mit der letzten Trilogie die Fans ebenfalls nicht überzeugte - und The Mandalorian extrem erfolgreich ist, scheint der Schritt weg vom Kino und hin zu mehr TV-Stoffen nur logisch.

Rasario Dawson, die sich schon seit Jahren um die Rolle bemühte, wäre einer Serie sicher nicht abgeneigt. Und die Suche des Mandalorianers nach einem Platz für Grogu wird auch irgendwann enden. Zwar sind mit Cassian Andor und Obi-Wan Kenobi bereits weitere Serien in Arbeit, aber DIsney+ braucht sicher mehr Nachschub in den kommenden Jahren. Es wäre also nicht erstaunlich, würde Disney bald vermelden, dass Ahsoka Tano eine eigene Serie bekommt.

Weiterlesen