The Mandalorian: So gut beginnt Staffel 2

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Jon Favreau dürfte im Disney-Konzern mittlerweile offiziell den Status als Goldesel tragen. Er schuf mit Iron Man nicht nur den Start der erfolgreichsten Film-Reihe aller Zeiten, sondern legte mit dem Dschungelbuch und König der Löwen nach. Allein diese beiden Filme machten einen weltweiten Umsatz an den Kinokassen von zusammen 2,6 Milliarden Dollar. Und danach hob Favreu mit The Mandalorian auch noch die erste Star Wars-Serie aus der Taufe, die nicht animiert war. Die erste Staffel wurde ein Riesenerfolg, sodass die zweite Staffel schnell bestellt wurde. Während Favreau angeblich bereits an weiteren Storylines sitzt, kommen die neuen Folgen jetzt endlich bei Disney+ zur Ausstrahlung. Wie gut ist der Start?

The Mandaloran Staffel 2 Baby Yoda

Die Handlung

Am Ende der ersten Staffel übernahm Din Djarin (Pedro Pascal), der meist nur als Mandalorianer oder kurz Mando angesprochen wird, die Aufgabe, das Baby zu seinem Volk zurückzubringen. Das Problem: Niemand weiß, wo dieses Volk lebt. Doch es existiert unter den Mandalorianern eine alte Legende, nach der sie einst gegen Zauberer namens Yedi gekämpft haben. Also sucht Mando die Galaxis nach anderen seiner Art ab, um mehr darüber herauszufinden. Nach einer wüsten Prügelei erfährt er, dass ein Mandalorianer angeblich auf Tatooine leben soll. Also macht sich Din mit dem Kind auf den Weg dorthin.

Nach dem Besuch bei einer alten Bekannten und ihren drei Droiden weiß er von einem geheimen Ort in der Wüste, wo sich der Gesuchte aufhalten soll. Und tatsächlich findet Din in der Cantina des winzigen Ortes einem Mann mit Rüstung, den alle nur den Marshall nennen. Doch Cobb (Timothy Olyphant) entpuppt sich als Mensch, der die Rüstung nur gekauft hat, um seine Leute zu beschützen. Und er will sie Din nur dann überlassen, wenn der ihnen im Gegenzug bei einem großen Problem hilft: einem gigantischen Sandmonster, das regelmäßig ihre Siedlung überfällt, Lasttiere frisst und Häuser zerstört. Der Mandalorianer willigt ein ...

The Mandaloran Staffel 2 Gina Carano

Eine Folge für die Fans

Eigentlich zeugt es nicht gerade von großem Einfallsreichtum, die neue Staffel auf der gleichen Welt spielen zu lassen, die man aus Staffel 1 schon zur Genüge kennt. Und dann auch noch einen Plot zu erzählen, den es ganz ähnlich auch schon in der Vorgänger-Staffel gab: Der Mandalorianer muss Monster jagen, um zu kriegen, was er will. Und doch bekommt der Star Wars-Fan erneut genau das, weshalb er die Serie einschaltet und feiert. Der ultra-coole Pedro Pascal wandelt erneut in den Spuren der großen Western-Helden im staubigen, ersten Kapitel der neuen Staffel. Und das hat auch ohne originelle Geschichte einfach sehr viel Charme.

Wieder beweist Favreau, der das Drehbuch schrieb und in dieser Folge auch Regie führte, wie gut er das Star Wars-Universum verstanden hat. Durch die Rückkehr zu bekannten Orten und bekannten Gesichtern holt er Fans der ersten Staffel sofort wieder ab. Zudem setzt er Baby Yoda mit Bedacht ein und strapaziert den Niedlichkeitsfaktor nicht über. Und er bietet dem Fan genau die Details, die Star Wars eben ausmachen: winzige Tierchen, die durch die Wüste huschen, riesige Banthas, die man genauso gut kennt wie die Sandleute oder die Javas, die hier auch wieder dabei sind. Die neue Folge verbreitet sofort das Gefühl, nach Hause zu kommen.

The Mandaloran Staffel 2 Tatooine

Wenig Neues, aber viel Spaß

Da verzeiht der Fan auch die Tatsache, dass die erste Folge die Hauptgeschichte so gut wie nicht voranbringt. Denn um sie zu kritisieren, macht sie einfach zu viel Spaß. Das beginnt mit dem Casting. Timothy Olyphant ist als leicht ramponierter Beschützer seines Dorfes eine perfekte Wahl und harmoniert ganz großartig mit Pedro Pascal. Die Rückkehr von Peli Motto und ihrer drei Droiden ist ebenfalls eine wunderbare Idee, der Favreau auch genau den richtigen Raum gibt, um perfekt in die Folge zu passen. Und in der letzten Szene der Episode dürfte Favreau mit einem weiteren Casting-Coup seine Fans in pure Verzückung versetzen.  

Tatsächlich beweist der Serienschöpfer bereits in der neunten Folge, dass er einen eigenen kleinen Teil im großen Star Wars-Universum erschaffen hat, zu dem man gern zurückkehrt, um zu sehen, was in der Zwischenzeit so alles passiert ist. In den kommenden Folgen dürfte die Serie das noch ausbauen, denn andere Stars aus Staffel 1, wie Carl Weathers oder Gina Carano, sind bereits bestätigt. Allerdings tat Disney auch gut daran, Favreau für die Serie ein ordentliches Budget zur Verfügung zu stellen, denn das sieht man in fast jeder Szene. Ob das liebevolle Details irgendwo am Rand des Bildes sind, oder der gigantische Sanddrache, der extrem beeindruckt, ohne deshalb wie ein Sandwurm aus Dune zu wirken.

Wenn Favreau weiterhin so eine Qualität abliefert, dürften die ohnehin schon sehr hörbaren Stimmen noch lauter werden, die von ihm einen Star Wars-Kinofilm sehen wollen. Denn wo sich die letzten Regisseure schon aufgrund der Storylast durch die Vorgänger schwer taten, geht Favreau ohne Ballast und mit viel Spaß am Star Wars-Universum zur Sache und bringt damit vor allem den Humor zurück, den Fans schon seit der Original-Trilogie so schmerzlich vermissen. Folge 1 der neuen Staffel ist kein Meisterwerk, dazu ist der Plot zu vorhersehbar. Aber im gut 50-minütigen Auftakt von Staffel 2 beweist Jon Favreau sofort wieder, dass er genau weiß, was er tut. 

The Mandaloran Staffel 2 Carl Weathers

Fazit:

Wer den Mandalorianer in der ersten Staffel der Disney+-Hitserie bereits ins Herz geschlossen hat, bekommt mit dem Start von The Mandalorian Staffel 2 wieder exakt das, was er sich von der Serie wünscht: das Western-Feeling gepaart mit Star Wars-Coolness, spektakuläre Monster, gute Action und den Schuss Humor, der bereits in Staffel 1 das Salz in der Suppe war. Ohne dass Serienerfinder Jon Favreau sich deshalb über das Star Wars-Universum lustig machen würde - ganz im Gegenteil. Favreau arbeitet so akribisch und liebevoll an dieser Serie, dass ihm der innere Fan anzumerken ist. Wenn er die Serie so weitermacht, darf die gern noch viele Staffeln bekommen.

The Mandalorian Staffel 2 startet am 30. Oktober 2020 bei Disney+.

Wertung

Weiterlesen