Weihnachten in Serie: Die zehn besten Episoden zum Fest

Community Weihnachtsfolge | Spiele.de
Community Weihnachtsfolge © Universal Television
Springe zu...
TEILEN

Bald ist Weihnachten! Aus diesem Grunde haben wir euch kürzlich zehn Filme vorgestellt, die ihr vielleicht noch nicht kennt, dafür aber umso besser schauen könnt, um euch auf die festliche Zeit vorzubereiten. Doch nicht nur Weihnachtsfilme sind in der Adventszeit angesagt. Früher hatte so ziemlich jede TV-Serie mindestens eine Folge, in der die Figuren gemeinsam das Weihnachtsfest feiern. Wir haben die besten davon für euch rausgesucht und stellen sie euch im Folgenden vor.

Chilling Adventures of Sabrina

Platz 10: Chilling Adventures of Sabrina: Weihnachtsspecial (Netflix)

Das Weihnachtsspezial zur Netflix-Serie "Chilling Adventures of Sabrina", einer Neuauflage der Neunzigerjahre-Kultserie "Sabrina - Total verhext", ist gerade einmal zwei Jahre alt und hat trotzdem schon das Zeug zum Weihnachtsklassiker. Die Folge "Ein Winternachtstraum", Episode 11 der ersten Staffel, erzählt davon, wie Sabrina die Woche vor Weihnachten zu genießen versucht, dieser Plan allerdings voll nach hinten losgeht. Denn die bevorstehende Wintersonnenwende hält nicht nur viele neue Hexentraditionen bereit, sondern auch böse Weihnachtsmänner...

Scrubs

Platz 9: Scrubs: Mein Weihnachtswunder (VOD)

Die Macher der beliebten Krankenhaussitcom "Scrubs" spendierten ihren Fans bereits in der ersten Staffel eine Weihnachtsepisode. "Mein Weihnachtswunder" - im Original: "My Own Personal Jesus" - wird J.D. (Zach Braff) Zeuge eines waschechten Weihnachtswunders, als ein vermeintlich toter Patient unverhofft wieder zum Leben erwacht. Für ihn und seine Kolleg:innen steht fest: Das kann nur damit zu tun haben, dass bald Weihnachten ist. Doch bevor die ganze Crew das Fest gemeinsam feiern kann, muss Elliot (Sarah Chalke) erst eine schwangere Patienrin wiederfinden, die nach der Feststellung einer Schwangerschaftserkrankung namens HELLP-Syndrom nicht mehr aufzufinden ist...

Akte X

Platz 8: Akte X: Die Geister, die ich rief (Joyn)

Bei den besten Serienepisoden rund um das Thema Weihnachten darf natürlich auch die legendäre Weihnachtsfolge der Mystery-Serie "Akte X" nicht fehlen. In "Die Geister, die ich rief", Folge 8 der 6. Staffel. Sie spielt an Heiligabend und Mulder (David Duchovny) beobachtet gerade ein altes verfallenes Haus. Angeblich soll es darin spuken. Dann erscheint plötzlich seine Kollegin Scully (Gillian Anderson) bei ihm, die ihn eigentlich dazu überreden möchte, die Feiertage doch mal ohne irgendeinen anstrengenden Fall zu verbringen. Doch erst folgt sie ihm widerstrebend in das Haus und dann fällt ganz plötzlich die Tür ins Schloss und geht nicht mehr auf. Mulder und Scully müssen Weihnachten offenbar in einem Geisterhaus verbringen... 

Pastewkas Weihnachtsgeschichte

Platz 7: Pastewka: Pastewkas Weihnachtsgeschichte (DVD)

Bei „Pastewkas Weihnachtsgeschichte“ handelt es sich um eine 45 Minuten lange Sonderfolge, die 2014 für die Comedyserie „Pastewka“ entstanden ist. In diesem, nur auf DVD erhältlichen Film werden wir Zeuge, wie Bastian Pastewka auf Biegen und Brechen versucht, seiner Familie ein stressfreies Weihnachtsfest zu bescheren – und dabei kläglich scheitert. Anke Engelke verschenkt seinen Weihnachtsbaum, die Weihnachtsgans wird Opfer von Blitzeis und am Ende liegt es ausgerechnet an einem ganz besonderen Stargast, die Stimmung irgendwie noch zu kitten. Mehr sei zu dieser sehr kurzweiligen, amüsanten Weihnachtsodyssee dann aber auch nicht verraten. Gerade Fans der Serie werden sie lieben.

Castle

Platz 6: Castle: Das Geheimnis des Weihnachtsmannes (Joyn)

Der Schriftsteller Richard „Rick“ Castle (Nathan Fillion) ist bekannt für sein Talent, die Verbrechen in seinen Kriminalromanen erschreckend realistisch darzustellen. Inspiriert von seinen Geschichten geschehen eines Tages Morde in New York, die exakt nach dem Muster ablaufen, wie Castle sie einst beschrieb. Somit entscheidet sich das New York Police Departement – kurz NYPD – den Autor zur Erfassung des Täters zu Rate zu ziehen. Angeführt wird das zuständige Morddezernat von der toughen Kommissarin Detective Kate Beckett (Stana Katic), die sich zunächst Hilfe von Castle erhofft, allerdings schnell feststellt, dass die Zusammenarbeit zwischen den beiden schwerer ist, als gedacht...

In Staffel 5 spendierten uns die Serienmacher der hierzulande bei Kabel 1 ausgestrahlten Krimiserie "Castle" erstmals eine Weihnachtsfolge, in der es um nichts Geringeres geht, als um die Frage, wer den Weihnachtsmann zur Strecke gebracht hat. Der fällt während einer schönen Winternacht nämlich tot vom Himmel... ein kniffliger, zwischendurch angenehm besinnlicher Fall für die zu diesem Zeitpunkt längst liierten Castle und Beckett.

New Girl

Platz 5: New Girl: Das beste Geschenk (Netflix)

Die beliebte US-Sitcom "New Girl" rund um die tollpatschige Lehrerin Jessica Day (Zooey Dechanel), die neu zu einer Männer-WG hinzustößt und mit dieser fortan allerlei kuriose (und amouröse) Abenteuer erlebt, lief langezeit bei ProSieben rauf und runter. Mittlerweile sind die insgesamt sieben Staffeln bei Netflix abrufbar - darunter auch mehrere Weihnachtsepisoden, von denen uns die Folge "Das beste Geschenk" aus Staffel sechs ganz besonders gut gefällt. Darin bemüht sich Jess verzeifelt, den geheimen Weihnachtsgeschenkaustausch des Lofts über Wasser zu halten. Doch als ihr Mitbewohner Winston glaubt, dass seine Online-Geschenkbestellung für seine gute Freundin Cece nicht rechtzeitig geliefert wird, müssen er und WG-Bewohner Schmidt nach einem Ersatzgeschenk suchen. Insbesondere das romantische Ende rührt einen jedes Mal aufs Neue. 

Brooklyn Nine-Nine

Platz 4: Brooklyn Nine-Nine: Der Pontiac Bandit kehrt zurück (Netflix)

Am 10. Januar startet bei Netflix endlich die sechste Staffel der umwerfend-komischen Polizei-Comedyserie "Brooklyn Nine-Nine". Das Format folgt einer Gruppe junger Cops, angeführt vom gleichermaßen chaotischen wie ehrgeizigen Detective Jacob „Jake“ Sherlock Peralta (Andy Samberg), der sich im Laufe der Serie in seine Kollegin Amy (Melissa Fumero) verliebt und nicht nur mit ihr, sondern auch mit seinen anderen spleenigen Kolleg:innen Rosa (Stephanie Beatriz), Terry (Terry Crews), Charles (Joe Lo Truglio), Gina (Chelsea Peretti) und Captain Raymond Holt (Andre Braugher) diverse knifflige Fälle löst. Einer davon betrifft den sogenannten Pontiac Banditen, der im Laufe der Serie mehrmals auftaucht, um seine Überlegenheit gegenüber den Detectives zu demonstrieren. "Die Rückkehr des Pontiac Banditen" aus Staffel zwei spielt in der Weihnachtszeit und bietet nicht nur ein Wiedersehen mit dem legendären Kriminellen, sondern auch eine Lehrstunde in Geschenkekunde sowie ein Besuch von Holts penibel durchgeplanter Weihnachtsfeier. Chaos ist vorprogrammiert!

Black Mirror

Platz 3: Black Mirror: White Christmas (Netflix)

Seit 2011 gehört der Technologie-Abgesang "Black Mirror" zu den Must-See-Serien unter Genre- und Anthologiefans. Seit 2015 ist das ehemalige Channel-4-Format nun in der Hand von Netflix und gehört dort nicht nur zu den beliebtesten Eigenproduktionen, sondern auch zu den ersten, durch die sich der Streamingdienst überhaupt in die Wahrnehmung von Serienliebhabern katapultiert hat. 2014 erschien mit "White Christmas" eine mit 74 Minuten fast Spielfilmlänge besitzende Sonderepisode des gleichermaßen komischen wie bitterbösen Sci-Fi-Formats. Serienschöpfer Charlie Brooker schrieb das Skript zur Folge selbst, "Retreat"-Regisseur Carl Tibbett inszenierte sie und damit auch den Abschluss der dritten "Black Mirror"-Staffel - und die letzte Folge, die bei Channel 4 ausgestrahlt wurde, bevor es ein Jahr später zur Konkurrenz ging.

Zwei Männer, Matt (Jon Hamm) und Joe (Rafe Spall), sind an einer abgelegenen Polarstation mitten in einer verschneiten Wildnis stationiert. Während sie sich gegenseitig iaus ihrem Leben erzählen, um sich die Zeit zu vertreiben, bilden drei Ereignisse drei verschiedene Kurzgeschichten ab, die sich jeweils auf die aktuelle Situation der Charaktere beziehen. Dabei geht es unter anerem um die Themen Bestrafung, künstliche Intelligenz und Cyberstalking. Vor allem das spektakuläre Ende wird sich in euer Gedächtnis brennen.

Supernatural

Platz 2: Supernatural: A Very Supernatural Christmas (Amazon Prime)

Die Weihnachtsfolge der Mystery-Serie „Supernatural“ hört auf den Namen „A Very Supernatural Christmas“ und stammt aus der dritten Staffel. In dieser Episode nehmen es die beiden Dämonen- und Geisterjäger mit einem bösen Weihnachtsmann auf. Das denken sie zumindest. Auf wen die Brüder dann tatsächlich treffen und was sich Sam und Dean Winchester zu Weihnachten schenken, das wollen wir an dieser Stelle nicht verraten. Wer es allerdings auch zu Weihnachten ein wenig derber mag, auf den Spaß allerdings nicht verzichten möchte, dem sei diese Folge auch dann empfohlen, wenn er mit „Supernatural“ bislang nichts anfangen konnte – diese Folge funktioniert auch ohne jedwede Serienkenntnisse.

Community

Platz 1: Community: Weihnachten auf Planet Abed (Netflix)

2020 war zwar ein ziemlich furchtbares Jahr. Aber es hat der breiten Masse immerhin die Sitcom "Community" gebracht, die ab sofort bei Netflix abrufbar ist. Die Serie ist nicht nur ein Sammelsurium von Meta-Gags, Popkulturanspielungen und ein Paradebeispiel dafür, was man mit einem Format alles anfangen kann, wenn man die logischen Grundsätze auf größtmögliche Weise ausdehnt. Sie hat obendrein auch pfiffige, kurzweilig vorgetragene Botschaften zu bieten. Zu den Highlights in insgesamt sechs Staffeln „Community“ gehören zweifelsohne die Weihnachtsfolgen. Stellvertretend für diese stellen wir auch an dieser Stelle jene aus Staffel zwei (siehe Foto) vor, in welcher der popkultursüchtige Abed im Rahmen eines Traumas glaubt, er und seine Freunde bestünden aus Knet-Figuren (natürlich nicht, ohne vorher zu erklären, wie Stop-Motion-Technik funktioniert). Dieser Zustand vergeht nur, wenn er sich auf die Suche nach der wahren Bedeutung von Weihnachten begibt. Und was diese ist, könnte man innerhalb von 20 Minuten nicht treffender zusammenfassen. Ein kurzweiliger Spaß!

Weiterlesen