Sonic: Netflix bestellt animierte Serie mit dem schnellen Igel

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Er ist neben Mario eine der ältesten Videospiel-Figuren, die es gibt und hat es in seinem Leben als Game-Charakter schon auf etliche Spiele gebracht - sogar in einige mit Mario zusammen. Die Rede ist natürlich von Sonic, dem blauen Igel, der alles in Grund und Boden rennen kann. Wie nun durch Zufall herauskam, plant Netflix mit dem prominenten Helden vieler Sega-Spiele eine eigene Serie, die allerdings nicht, wie im Kino, mit Schauspielern umgesetzt, sondern komlett animiert werden soll. Daher ist auch anzunehmen, dass neben Sonic auch weitere Figuren aus seinem Universum zu sehen sein werden.

2022 los es losgehen

Bisher gibt es nur einen Tweet von Netflix, der bald wieder gelöscht wurde, aber bereits verriet, dass die Serie 2022 auf die Streaming-Plattform hochgeladen werden soll. Mehr Infos dazu gibt es bislang nicht. Es dürften aber in den kommenden Tagen sicher weitere Einzelheiten zur Serie bekannt werden. So wird Netflix bestimmt bereits kreative Köpfe eingekauft haben, die die neuen Abenteuer des blauen Igels umsetzen sollen. Ob das mit dem unerwarteten Erfolg des Kinofilms zusammenhängt, darüber kann nur spekuliert werden. Denn Sonic the Hedgehog spielt bei einem Budget von 80 bis 90 Millionen Dollar weltweit mher als 320 Millionen ein - und bekommt auch eine Fortsetzung.

Sonic

Da Sonic bislang immer für familienfreundliche Unterhaltung stand, dürfte auch die Netflix-Serie als Zielgruppe eher junge Zuschauer ins Auge fassen. Allerdings dauert es noch eine Weile bis dahin, wie Netflix ja bereits verriet. Ob das Projekt dann als reines Anime mit Zeichnungen umgesetzt wird, oder doch komplett aus dem Computer stammen wird, steht bisher ebenfalls noch nicht fest.

Weiterlesen