The Day Before: Ernsthafte Konkurrenz für Division 2 & Co.?

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Viele fallengelassene Projekte, verärgerte Kickstarter-Backer und gelöschte Youtube-Videos. In der jüngeren Vergangenheit konnten die Jungs der russischen Spieleschmiede Fntastic (nein, da fehlt kein "u") nicht so richtig überzeugen. Das soll bei ihrem neuen Projekt "The Day Before" nun alles ganz anders werden. Was ist das für ein Spiel und sind die ersten Szenen und Bilder wirklich aussagekräftig? Wir haben für euch nachgeforscht.

Ein kürzlich veröffentlichtes Youtube-Video mit zugegebenermaßen etwas gestellt wirkenden Spielszenen, sorgt für ein leises Raunen im Netz. Denn "The Day Before" verspricht vieles, was Fans von "The Division" und anderen Koop-Ballerspielen eigentlich feiern: Zu viert eine von wilden Infizierten überrannte, riesige Spielumgebung gemeinsam zu erkunden, Loot zu sammeln und den Bekloppten eins mit der Shotty über den Latz zu ziehen. Der rund vierminütige Gameplay-Trailer, den ihr euch an dieser Stelle ansehen könnt, ist dann auch recht stimmungsvoll und gibt einen guten ersten Einblick in den zu erwartenden Spielablauf. Ihr erkundet eine postapokalyptische Großstadt samt Umland, nutzt Fahrzeuge und seht euch natürlich zahlreichen Gefahren gegenüber. Dabei sind die Verrückten in "The Day Before" sicherlich noch eines eurer kleinsten Probleme, denn auch menschliche Spieler auf dem gleichen Server haben einen starken Überlebensdrang. Richtig gelesen, "The Day Before" ist dann doch eher ein PvPvE-Spiel, aber das hat ja bei "Hunt: Showdown" auch ganz hervorragend funktioniert und für deutlich krasseren Nervenkitzel gesorgt, als wenn sich euer Team nur mit computergesteuerten Aggressoren anlegen muss.

The Day Before @Fntastic

Auch das Umland müsst ihr ausgiebig erkunden, um an notwendige Ressouren zu gelangen.

The Day Before @Fntastic

Ist das hier das Polizeirevier Racoon City? Auch in The Day Before bekommt ihr es mit Untoten zu tun.

Dichtung und Wahrheit

Nach den jüngsten Triple-A-Debakeln wie "Anthem" oder "Cyberpunk 2077" lassen sich die geneigten Spieler allerdings nicht mehr so einfach für dumm verkaufen. Frei nach dem Motto: "Je größer der Hype, desto größer die Vorsicht", werden schon frühe Informationen zu einem neuen Spiel nicht mehr einfach so gefressen. Besonders wenn euch die Entwickler mit vollmundigen Versprechen locken, werden schnell Erinnerungen an die genannten Spiele wach. Das gilt in weiten Teilen sicherlich auch für "The Day Before", denn viele Details werden bis jetzt gar nicht beleuchtet, auch die offenkundige Unfähigkeit des Entwickler-Teams mit ihren vorangegangenen Projekten, sorgt für Stirnrunzeln. So hat Fntastic zwar bis jetzt absolut nichts vorzuweisen, was einen etwaigen Hype rechtfertigen würde, dennoch sind Gameplay-Trailer und die ersten – natürlich massiv bearbeiteten – Screenshots schon nicht von schlechten Eltern. Vielleicht gelingt es den russischen Entwicklern ja wirklich das Spiel zu liefern, das hier vorgestellt wird. 

The Day Before @Fntastic

Da wollt ihr wirklich hin? So richtig einladend sieht die "Evil-Dead-Hütte" jetzt nicht gerade aus.

Im Zweifel für...

Gehen wir mal davon aus, dass "The Day Before" wirklich das halten kann, was die ersten Infos versprechen. Dann könnte uns in der Tat ein echt interessanter Koop-Shooter erwarten, der mit seinem ungewöhnlichen Ansatz (echte menschliche Gegner sind auch mit von der Partie) in hübscher Umgebung für eine Menge Spannung sorgen dürfte. Klar, auf dem PC ist das Problem mit Cheatern hier sicherlich allgegenwärtig und es bleibt abzuwarten, ob die Entwickler auch in der Nachsorge von "The Day Before" so viel Mühe walten lassen, wie bei der Entstehung des Spiels. Wir geben Fntastic einfach mal einen klitzekleinen Vertrauensvorschuss und freuen uns ganz vorsichtig, auch wenn natürlich noch eine riesige Menge Fragezeichen im Raum stehen. "The Day Before" soll noch 2021 für den PC erscheinen, auch eine Konsolenversion für Playstation 5 und Xbox Series X|S wurde zaghaft angekündigt. Sobald es interessante Neuigkeiten zu dem Spiel gibt, die Entwicklung eingestellt wird oder es sich als vollkommener Rohrkrepierer entpuppt, erfahrt ihr es auf spiele.de.

Weiterlesen