Xbox Series X|S: So aktiviert ihr den FPS-Boost

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Nach der Übernahme des renommierten Entwickler Studios Bethesda durch den Hard- und Softwaregiganten Microsoft, war es nur eine Frage der Zeit, bis viele neue Spiele den Weg in den Gamepass finden. Dem nicht genug: Zusätzlich kündigen die Redmonder an, dass ab sofort viele Spiele von einer deutlich verbesserten Framerate profitieren. Mit dem neuen FPS-Boost-Feature für die Xbox Series X|S könnt ihr euch über eine stark verbesserte Bildwiederholrate freuen. Für welche Titel das gilt und wie ihr den FPS-Boost aktiviert, erklären wir euch hier:

60 Frames für Bethesda-Klassiker

Die teilweise stark verbesserte Bildwiederholrate von 60 Bildern pro Sekunde anstatt 30, ist aktuell wohl eines der interessantesten Features der neuen Konsolen Playstation 5 und Xbox Series X|S. Das hat gute Gründe, denn die so gewonnenen Bildruhe und flüssigere Darstellung der Inhalte bringt zahlreiche Vorteile mit sich. 

Natürlich hat es sich Microsoft nach der kostspieligen Übernahme der Entwickler von Bethesda nicht nehmen lassen, deren Spiele sofort in das Abo-System des Xbox-Gamepass zu integrieren. Mit einer weiteren Maßnahme werden die Spiele dank eines cleveren AI-Algorithmus‘ mit nahezu doppelter Geschwindigkeit ausgegeben. Damit das funktioniert müsst ihr die Spiele natürlich erst einmal herunterladen und dann noch eine weitere Einstellung vornehmen, um den FPS-Boost zu aktivieren. Geht dabei einfach folgendermaßen vor:

  • Öffnet das Xbox-Menü, indem ihr auf die Xbox-Taste in der Mitte des Controllers drückt.
  • Wählt unter der Registerkarte "Meine Spiele & Apps" das Spiel aus, in dem ihr euch eine Erhöhung der Bildrate wünscht.
  • Klickt dann auf "Spiele und Add-ons verwalten".
  • Bewegt den Cursor auf die Schaltfläche "Kompatibilitätsoptionen" auf der linken Seite.
  • Scrollt nach unten und aktiviert das Kästchen neben "FPS-Boost".

Und schon wird das ausgewählte Spiel nach dem Start mit einer verbesserten Framerate dargestellt. Diese fünf Bethesda-Spiele unterstützen die neue Funktion:

  • Dishonored: Definitive Edition
  • The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition
  • Fallout 4
  • Fallout 76
  • Prey

Die Kehrseite der Medaille

Bis hierhin: Alles soweit richtig gemacht, Microsoft! Allerdings kommt diese neue Option mit einem ziemlich gewaltigen Haken. Denn bei den Spielen wird die Auflösung teilweise derart heruntergedreht – eben um die schnelle Bildwiederholrate überhaupt erst möglich zu machen – dass das Endergebnis teilweise furchtbar verwaschen und schwammig anmutet. Besonders "Prey" läuft auf einer Xbox Series S mit eingeschaltetem FPS-Boost nur noch mit 900p. Hübsch ist anders!

Weiterlesen