Mit diesen Aktien rettest Du die Welt

 | Spiele.de
Springe zu...
TEILEN

Die meisten haben es (hoffentlich) begriffen: Wie in den letzten 100 Jahren kann es nicht weitergehen. Unser Verlangen nach immer mehr Konsum macht die Erde kaputt. Doch langsam scheint ein Umdenken stattzufinden. Immer mehr scheinen daran interessiert, die Belastung der Umwelt durch die Menschheit zu verringern - Wissenschaftler, Verbraucher und Politiker eingeschlossen. Und auch viele Unternehmen machen mit. Die Welt soll grüner werden, angefangen beim Recycling über Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien bis hin zu nachhaltiger Fischerei. Und auch Du kannst beitragen. Nicht nur durch deinen Lebensstil, sondern auch durch deine Investments. Du kannst bestimmte Unternehmen gezielt durch Aktienkäufe unterstützen. Denn um zu wachsen und sich zu entwickeln, benötigen sie Geld. Und genau das bekommen sie, indem sie Teile ihres Unternehmens als Aktien verkaufen. Und wenn’s gut läuft, profitierst auch Du. Durch steigende Kurse und ggfs. durch Ausschüttungen. Hier drei interessante Unternehmen:

1 Orsted: Vom Saulus zum Paulus

Orsted

Es ist gerade einmal rund 10 Jahre her als das Energieunternehmen Orsted 85 Prozent des Stroms durch die Verbrennung fossiler Stoffe erzeugte. Heute ist das Unternehmen mit einem Marktanteil von 25 Prozent die Nummer Eins im Bereich Offshore-Windenergie und hat sich bereits komplett aus dem Öl- und Gasgeschäft verabschiedet. Auch Kohle soll bis zum Jahr 2023 keine Rolle mehr spielen. Die abgeschalteten Kraftwerke sollen durch Biomasseanlagen ersetzt werden. Das lobenswerte Ziel der Dänen: Bis 2025 will Orsted zu 99 Prozent grüne Energie erzeugen und so 30 Millionen Menschen versorgen.

ISIN: DK0060094928

Infos 

Enviva: Holz rocks

Holz als Heizstoff gilt als CO2-neutral: Denn Holz braucht zum Wachsen Sonnenenergie und Kohlendioxid (CO2). Diese Energie und der Kohlenstoff werden im Holz gespeichert. Bei der Verbrennung entsteht genau so viel CO2, wie der Baum zuvor beim Wachsen der Umwelt entzogen hat. Aufnahme und Abgabe halten sich die Waage. Enviva ist der weltweit größte Produzent von Holzpellets und produziert jährlich über drei Millionen Tonnen im Südosten der USA. Abnehmer sind Versorgungsunternehmen in Großbritannien und Europa, die sie anstelle von Kohle zur Erzeugung von Strom nutzen. Enviva verfügt über langfristige Lieferverträge, die stabile Geldflüsse gewährleisten. Entsprechend stabil zeigt sich die Dividende. 

enviva

ISIN: US29414J1079

Infos  

Plug Power: Stoff für Wasserstoff

plugp

Das Thema „Wasserstoff“ als alternative Energiequelle ist längst nicht vom Tisch. Doch 2020 könnte die Technik ihren Durchbruch erleben. So rechnet der US-Branchenverband mit einem Anstieg der Brennstoffzellenfahrzeuge von aktuell 0,008 Millionen auf 5,3 Einheiten im Jahr 2030. Das entspräche einer Versiebenhundertfachung. Wenn du auch an die Technik glaubst und an ihrem Erfolg teilhaben willst, bietet sich eine Investition in die Aktien von Plug Power. Zu den Kunden der US-Amerikaner zählen namhafte Firmen wie Amazon, Walmart und DHL. 

ISIN: US72919P2020

Infos  

Aktien: Immer breit streuen

Wichtig: Setze niemals dein ganzes Geld auf nur eine dieser Aktien. Es handelt sich um vergleichsweise kleine Unternehmen, dessen Aktien großen Schwankungen unterliegen können. Gewaltige Kurssprünge wie auch Totalverlust sind möglich. Sie eigen sich daher eher als Beimischung zu einem Basisinvestment wie einem breit angelegten Fonds oder ETF. 

Weiterlesen