Kampf der Bohnen: Welcher Kaffee-Vollautomat ist der beste?

Springe zu...
TEILEN

Es ist ein Philips 5400 LatteGo bisschen wie bei Apple und Google: Jedes Betriebssystem ist für seine Jünger das beste. Apple macht es so und Google so und wer macht's am Ende richtig? Ganz egal, denn scheinbar bestimmen hier soziale Prägung oder Antipathie. Einmal ein Apfelgerät, immer ein Apfelgerät scheint die Devise. Auf der anderen Seite gilt allerdings: Einmal gegen den Apfel entschieden, muss man auch auf Ewig dabei bleiben. Dieser Glaubenskrieg ist abseits der Smartphonewelt in der gleichen Form bei der Wahl für den richtigen Kaffeevollautomaten zu finden. Wahre Genießer wissen genau, dass nur Jura Vollautomaten für vollen vollmundigen Kaffeegenuss herstellen kann.

Und warum schmeckt der Kaffee Crema aus der drei Jahre alten Saeco auch gut? Rümpfen Jura-Jünger hier die Nase, gehen wir mal sachlich an die gute Laune Spender.

Siebträger

Für Experten: die Siebträgermaschine.

100 Arten Kaffee zu kochen

Zugegeben, ganz so viel Möglichkeiten Kaffee zu kochen gibt es nicht. Dennoch sind sie zahlreich. Der Klassiker ist der Filterkaffee aus der Filtermaschine. Hier wird das Kaffeemehl in einen Papierfilter gefüllt und dank des durch ihn hindurchtröpfelnden heißen Wassers gebrüht. Der fertige Kaffee rinnt in die Kaffeekanne – voilá. Der Handfilter ist eine Filterversion, die ohne Stromzufuhr auskommt. Wer's herb mag, brüht seinen Kaffee ungefiltert direkt in der Tasse. Beliebt am Frühstückstisch, weil's auch einfach schön aussieht, ist die French Press. Hier wird in der Kanne gebrüht, dann mit einem Filterstempel der Kaffeesatz an den Boden gedrückt und der Kaffee ist sogut wie frei von Kaffeemehl. Willst du dich wie ein richtiger Barista fühlen, kannst du dir eine Siebträgermaschine anschaffen. Hast du viel Zeit für deinen Kaffee und möchtest die Zubereitung auch ein wenig zelebrieren, ist das deine Kaffeemaschine.

Mahlwerk

Das Mahlwerk eines Kaffeevollautomaten.

Der Bick ins Innere des Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten sind der Kompromiss zwischen Kaffee in Baristaqualität und schneller Zubereitung. Sie vereinen alles, was du für eine leckere aber zeitsparende Tasse brauchst: eine Kaffeemühle, perfekt temperiertes Wasser, individuelle Kaffeeintensität, Milchschaumbereiter und sogar heißes Wasser für Tee, wenn der Hals mal kratzt. Ein weiterer Vorteil gegenüber anderen elektrisch betriebenen Maschinen ist der minimale Reinigungsaufwand bei maximalem Kaffeegenuss.

Kaffevollautomaten setzen sich immer aus folgenden Teilen zusammen: 

  • Kaffeebohnenfach (auch mit einem Fach für gemahlenen Kaffee)
  • Mahlwerk 
  • Brühgruppe 
  • Wassertank 
  • Wasserfilter 
  • Kaffeesatzbehälter 
  • Milchschaumdüse (integriert oder separat) 
  • Bedienfeld

Das Herzstück eines Kaffeevollautomaten ist die Brühgruppe. Ihr Prinzip ist einfach: Der frischgemahlende Kaffee wird vom Mahlwerk durch einen Führungstrichter in die offenstehende Brühkammer geleitet. Dann springt eine Motor an, der Brühkammer und Druckkolben zusammenpresst. Anschließend fließt das perfekt temperierte Wasser durch das Pulver und der fertige Kaffee rinnt in deine Kaffeetasse. Das verbrauchte Kaffeemehl sammelt sich im Satzbehälter (Trester). Wie beim klassischen Espressokochen kommt das heiße Wasser nur kurz mit dem Kaffee in Berührung, sodass das Heißgetränk weniger bitter wird.

Frau trinkt Kaffee

Ohne Pflege kein Geschmack

Vollautomaten bringen fast immer automatisierte Reinigungsmodi mit. Sie erleichtern die Pflege, nehmen dir aber nicht alles ab. Den Kaffeesatz und Restwasser musst du zwangsweise selbst entleeren. Auch das Milchschaumsystem muss regelmäßig gespült und mit Reninigungsmitteln gesäubert werden. Sonst sammeln sich Bakterien oder Schimmelpilze an und der Kaffee schmeckt nach alten Socken. Wasser allein reicht nicht, du brauchst in jedem Fall spezielle Reiniger, die es vom Hersteller für deinen Vollautomaten gibt. Je nach Wasserhärte in deiner Gegend muss der Wasserfilter in bestimmten Abständen gewechselt werden. Härtgrad 1 ist der niedrigste, nei 2 und 3 hat der Wasserfilter schon mehr zu tun. Auch bei besonders weichem Wasser darfst du auf einen Filter nicht verzichten, um die Lebensdauer deines Vollautomaten zu verlängern.

Und welcher Vollautomat hat nun die Nase vorn?

Welche Technik auch immer verbaut ist oder welcher Name den Vollautomaten ziert ist fast egal, am Ende entscheidet der Kaffeetrinker über Qualität und Geschmack des Kaffees. Auch die Kaffeespezialitäten sind ausschlaggebend für Wahl. Nicht jeder Vollautomat verfügt über die Auswahl aller beliebten Getränke. Doch es muss auch nicht für jeden eine Auswahl an mehr als fünf Getränken sein. So überrascht es vielleicht den ein oder anderen, dass nicht Jura im Verbrauchertest überzeugt. 

De'Longhi Magnifica S

Sieger "Preis-Leistung": De'Longhi Magnifica S *
Dank der Aufschäumdüse zaubert dir die Magnifica S den perfekten Milchschaum für Cappuccino oder Latte Macchiato. Außerdem kannst du die Klassiker Espresso und Café Crema genießen. Zum Wählen nimmst du entweder die Direktwahltasten oder passt dein Getränk ganz indivuduell nach deinen Wünschen an. Kaffeestärke oder Milchmenge bei deinem morgendlichen Wachmachen muss du so nur einmal erschmecken und einstellen. Für 279 € holst du dir das Schnäppchen in deine Küche.

Caffeo Solo

Sieger "Design": Melitta Caffeo Solo *
Da ist nicht viel dran, aber dieser kleine Vollautomat bietet dir mit Café Crema und Espresso die zwei wichtigsten Getränke zum Wachwerden. Dabei kannst du die Kaffeestärke in drei Stufen anpassen und auch die Wassermenge stufenlos regeln. Natürlich kannst zwei Tassen - für deinen Schatz und dich - gleichzeitig brühen. Für aktuell 307,06 € kannst du dir das puristische Designerstück nach Hause holen.

Philips LatteGo 5400

Sieger "Kaffeespezialitäten": Philips 5400 LatteGo *
Mit 12 Kaffeespezialitäten überzeugt der Vollautomat von Philips. Egal ob Americano, Macchiato, Cappuccino, Flat White oder Espresso. Hier findest du alles zu einem vernünftigen Preis (629,99 €). Dabei kannst du Kaffee- und Milchmenge sowie Aromastärke und Temperatur perfekt anpassen. Für die zwei leckersten Kaffees speicherst du die Einstellungen einfach über zwei Benutzprofile.


Na durstig geworden? Dann ab mit der Bohne in deinen Kaffeevollautomaten!

Die mit '*' gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links, die mit dem Partnerprogramm von Amazon verknüpft sind. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, wird spiele.de mit einer Provision beteiligt. Dies hilft uns, unsere Inhalte kostenlos anzubieten zu können. Für dich entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!

Weiterlesen