Sony Xperia 1 III - ein ernüchterndes Update

Mobile Xperia Smartphone Sony Mobile Xperia 1 III 1M3 5III 1III 5 5M3 | Spiele.de
Mobile Xperia Smartphone Sony Mobile Xperia 1 III 1M3 5III 1III 5 5M3 © Sony Europe B.V.
Springe zu...
TEILEN

Wie angekündigt, hat Sony heute in einem Online-Showcase den Nachfolger des Sony Xperia 1 II vorgestellt. Neben dem Sony Xperia 1 III zeigte der Technik-Riese aber auch noch das kompaktere Sony Xperia 5 III und das Sony Xperia 10 III der Öffentlichkeit.

Wenig Neuerungen

Beim neuen Flaggschiff hat sich im Vergleich zum alten recht wenig geändert. Es ist erwartungsgemäß mit den neuen Snapdragon 888 ausgestattet, verfügt über eine etwas bessere Kamera (mehr dazu später) und ein 4K Display mit 120Hz und 10 bit Farbwiedergabe. Vom Vorgänger beibehalten hat Sony das Design, mit Display im 21:9 Format, den Wasserschutz IP68, 5G, Wireless Charging, einen Kopfhörereingang und einen Slot für die microSD Karte.  

Beim Fokusieren erkennt das Sony Xperia 1 III das Auge des Hundes und stellt darauf scharf. @2020 Sony Europe B.V.

Beim Fokussieren erkennt das Sony Xperia 1 III das Auge des Hundes und stellt darauf scharf.

Was kann die neue Kamera?

Ein paar Neuerungen hat Sony der Kamera und in der dazugehörigen Software spendiert. Auf der Rückseite befindet sich die nahezu identische Triple Kamera des Vorgängers: drei 12MP Sensoren mit 16mm, 24mm und – neu im Xperia 1 III – 70-105mm. Es ist die erste variable Telephoto-Linse in einem Smartphone, die mechanisch von 70mm auf 105mm zoomen kann. Neu hinzugekommen ist aus der Sony Alpha Serie nach dem Real-time Eye Autofokus, den schon das Sony Xperia 1 II hatte, jetzt noch das Real-time Tracking mit 247 Autofokus-Punkten. Die Frontkamera scheint hingegen wieder die selbe mäßige 8MP Kamera zu sein, die Sony schon seit dem Xperia 1 verbaut.

Es ist wirklich ein Mysterium, warum der japanische Elektronik-Konzern nicht bessere Sensoren nutzt. Immerhin verfügt Sony über eine sehr erfolgreiche Kamerasparte und stellt die Sensoren für Huawei, Apple, Oppo, OnePlus und viele andere her. Seit drei Smartphone-Generationen sollte die Smartphone-Abteilung mit der Alpha-Kamera-Sparte zusammenarbeiten. Warum es immer noch so wenig Austausch zwischen den verschiedenen Fachbereichen zu geben scheint, fragen sich nicht nur die Fachredakteure.

Gaming und E-sport

Immerhin hat Sony als Spielehersteller auch an Hobby- und Profi-Gamer gedacht: Neben einem Voicechat-Mikrofon mit extra Rauschunterdrückung gibt es jetzt auch einen Audio Equalizer, der vor allem dabei helfen soll, in Spielen die Richtung eines Geräuschs besser lokalisieren zu können. Zum besseren Aufspüren von Gegnern zeigte Sony den „Low Gamma Raiser“. Dieser hebt im Spiel die Schwarzwerte an, damit der Nutzer Objekte oder andere Spieler im Schatten besser erkennen kann. Auch in Sachen Social Media hat Sony mitgedacht: Mit der „Rewind Time Record“ Funktion lassen sich die letzten 30 Sekunden des Spiels nachträglich aufzeichnen. So bleibt ein spektakuläres Manöver für die Nachwelt erhalten.

Auch sportliche Motive lassen sich gut einfangen @2020 Sony Europe B.V.

Tolle Farben und knallscharf: Auch sportliche Motive lassen sich gut einfangen.

Sony Xperia 5 III

Überraschend war die Vorstellung des Sony Xperia 5 III, immerhin kam der Vorgänger erst vor einem halben Jahr auf den Markt. Hierbei handelt es sich um ein kompakteres Smartphone, dass allerdings in manchen Bereichen Abstriche machen muss. Im Direktvergleich zu seinem großen Bruder ist die Auflösung nur Full HD, es fehlt Wireless Charging und auch der 3D iToF Sensor. Und damit die beiden Kamera Tracking Funktionen. Ansonsten ist es in der Ausstattung recht ähnlich zum Sony Xperia 1 III.

Sony Xperia 10 III

Zum Schluss zeigte Sony noch das Xperia 10 III im Midrange Preissegment. Es verfügt über den Snapdragon 690, der auch 5G-fähig ist. Genauso wie die beiden Flaggschiffe ist das Gerät wasserdicht nach IP68, hat dieses Jahr ein OLED Display im 21:9 Format spendiert bekommen und einen Kopfhörereingang. Dafür ist die Triple Kamera wie auch schon beim Vorgänger deutlich schlechter und kommt lediglich mit einem 12MP und zwei 8MP Sensoren.

Das Sony Xperia 10 III ist ein günstigeres Smartphone @2020 Sony Europe B.V.

Das Sony Xperia 10 III ist ein günstigeres Smartphone, gut zu erkennen ist der Kopfhörereingang an der Oberseite.

Preis und Verfügbarkeit

Zum Preis hat sich Sony bislang nicht geäußert. Potenzielle Kunden können wohl von einem ähnlichen Preisniveau wie im letzten Jahr ausgehen. Als Verkaufszeitpunkt nannte Sony für alle drei Smartphones den frühen Sommer. Es bleibt zu hoffen, dass Sony dieses Jahr nicht wieder so verzögert ausliefert wie im letzten Jahr, als die Smartphones erst im Oktober zur Verfügung standen.  

Fazit:

Eigentlich ist die neue Smartphone-Flotte von Sony nicht schlecht, aber im Vergleich zur direkten Konkurrenz sehen die neuen Flaggschiffe doch ein wenig alt aus. Xiaomi hat beispielsweise erst Anfang April eine ganze Reihe von wirklich innovativen neuen Smartphones vorgestellt. Sony könnte mit der hauseigenen Expertise bei Kameratechnologie eigentlich sehr gut die Lücke füllen, die Huawei hinterlassen hat. Momentan überzeugt das neue Angebot hier aber noch nicht.

Weiterlesen